Verantwortungsbereiche und Domain Abuse

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Aufgaben, nützliche Tipps und Checklisten.

Die Verantwortungsbereiche des Joker.com Kunden

Wir möchten sicherstellen, dass Sie als wertvoller Kunde einen reibungslosen Ablauf bei der Nutzung und Verwaltung Ihrer Domain haben. Um Ihnen dabei zu helfen, möchten wir Ihnen die wichtigsten Pflichten aufzeigen, die wir von unseren Kunden erwarten:

Sichere Login-Zugangsdaten: Wenn Sie Ihr Joker.com-Konto einrichten, wählen Sie bitte sichere Anmeldedaten. Ihr Passwort sollte stark sein, und Sie sollten sicherstellen, dass die zugehörige E-Mail eine ist, auf die Sie sicheren Zugriff haben.

Aktivieren Sie 2FA für zusätzliche Sicherheit: Wir empfehlen Ihnen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu aktivieren, um Ihr Konto zusätzlich abzusichern.

Bewahren Sie Ihre Kontodaten sicher auf: Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Kontoanmeldedaten zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Geben Sie korrekte Registrierungsdaten an: Stellen Sie bei der Registrierung einer Domain sicher, dass Sie korrekte und gültige Daten über den Registranten angeben. Falsche Angaben können in Zukunft zu Komplikationen oder sogar zur Sperrung der Domain führen.

Prüfen Sie regelmäßig die Whois-Daten: Es ist wichtig, dass Sie Ihre Whois-Daten regelmäßig überprüfen und sicherstellen, dass sie korrekt und aktuell sind.

Rechtzeitige Verlängerung der Domain: Sie sind dafür verantwortlich, Ihre Domain rechtzeitig zu verlängern oder ausreichende Guthaben für die automatische Verlängerung bereitzuhalten.

Warten Sie nicht bis zur letzten Minute: Wir raten dringend davon ab, bis zum letztmöglichen Tag zu warten, um Ihre Domain zu verlängern oder sie aus der Redemption Grace Period (RGP) wiederherzustellen. Die verschiedenen Registries haben unterschiedliche Löschungszeiten, und wir können nicht garantieren, dass Ihre Domain verfügbar ist, wenn Sie glauben, dass sie noch wiederhergestellt werden kann.

Domain-Änderungen: Sollten Sie Änderungen an Ihrer Domain vornehmen müssen, wie z. B. die Änderung von Nameservern oder die Konfiguration von DNS-Zonen, liegt die Verantwortung bei Ihnen. Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Sicherstellen, dass die Nutzung in gutem Glauben erfolgt: Verwenden Sie Ihre Domain in gutem Glauben und vermeiden Sie illegale Aktivitäten oder die Verletzung von Rechten Dritter. Zuwiderhandlungen können zur sofortigen Sperrung der Domain führen, in manchen Fällen sogar zur sofortigen.

Achten Sie auf Benachrichtigungen: Achten Sie auf die Benachrichtigungen, die Sie von Joker.com erhalten. Sie können wichtige Hinweise enthalten oder bestimmte Maßnahmen erfordern. Reagieren Sie nicht, kann dies dazu führen, dass Ihre Domain nicht mehr funktioniert.

Tipp: Verwenden Sie keine E-Mail, die mit Ihrem Domainnamen verbunden ist, um sich einzuloggen.  Wenn Sie die Verlängerung verpassen und Ihre Domain nicht mehr funktioniert, können Sie Ihr Passwort nicht wiederherstellen. Wenn Sie Ihre Anmeldedaten vollständig verlieren, müssen Sie Ihre Domain in ein neues Konto umziehen und ein Verifizierungsverfahren durchlaufen, das mindestens 5 Tage dauert.

FAusführlichere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und in den ICANN-Ressourcen.

Wir schätzen Ihre Partnerschaft und hoffen, dass diese Richtlinien Ihnen helfen, unsere Dienste optimal zu nutzen. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, sich an unser Support-Team zu wenden.

Eröffnung eines Support-Tickets: Eine Checkliste

Bevor Sie sich an den Support wenden, lohnt sich ein Blick in unseren FAQ. Vielleicht finden Sie dort eine schnelle Lösung für Ihr Problem, ohne auf unsere Antwort warten zu müssen.

Wenn Sie jedoch Schwierigkeiten bei der Verwaltung Ihres Domainnamens haben und unsere Hilfe benötigen, folgen Sie dieser Checkliste, um den Supportprozess zu beschleunigen:

Wenn Sie diese Checkliste befolgen, können Sie unserem Support-Team helfen, Sie effektiver zu unterstützen und den Lösungsprozess für Ihre Probleme bei der Verwaltung von Domainnamen zu beschleunigen.


Missbrauch von Domainnamen melden

Die Meldung des Missbrauchs von Domainnamen ist wichtig, um eine sichere Online-Umgebung zu gewährleisten. Im Folgenden finden Sie einige Fälle, in denen Sie den Missbrauch von Domainnamen im Zusammenhang mit den bei Joker.com registrierten Domains melden können: 

 

Wie man einen Fall von Domainmissbrauch meldet: Checkliste

Gemeldete Missbrauchsfälle sind seriöse Vorwürfe, und wir möchten einen ordnungsgemäßen Untersuchungsprozess und ein zügiges Handeln unsererseits sicherstellen. Um uns bei der effektiven Bearbeitung von Missbrauchsmeldungen zu helfen, beachten Sie bitte die folgenden Empfehlungen:

Phishing
  • Beschreiben Sie klar und deutlich das Problem, auf das Sie gestoßen sind.
  • Geben Sie uns die direkte URL der Phishing-Quelle an.
  • Fügen Sie Beweise bei, z. B. Verweise auf legitime Websites und Screenshots.

Illegale Inhalte

  • Beschreiben Sie das Problem im Detail.
  • Geben Sie die direkte URL zu den illegalen Materialien an.
Verletzung von Markenrechten:
  • Legen Sie eine förmliche Beschreibung des Streitgegenstandes vor.
  • Legen Sie den Nachweis der Markeneintragung vor.
  • Wenn Sie im Namen des Markeninhabers handeln, fügen Sie ein Vollmachtsschreiben (LOA/POA) bei.
  • Legen Sie Beweise für die Rechtsverletzung vor: direkte URL(s) und/oder Screenshots
  • Konkretisieren Sie Ihr Anliegen in Bezug auf den Streitfall.

 

Wenn Sie eine Markenverletzung melden und die Domain auf Sie übertragen möchten, müssen Sie ein Schiedsverfahren bei der WIPO einleiten. Die Entscheidung der WIPO ist für uns bindend und gewährleistet eine rasche Übertragung der betreffenden Domäne auf Sie.

 

Bei Urheberrechtsverletzungen und inhaltlichen Beschwerden empfehlen wir, diese auch an den jeweiligen Hosting-Provider weiterzuleiten. Joker.com ist lediglich ein Domain-Namen-Registrar und hat keinen direkten oder indirekten Zugang zu den Inhalten der Webseiten. Die direkte Kontaktaufnahme mit dem Hosting-Provider beschleunigt die Entfernung von rechtsverletzenden Inhalten.

Spam
  • Beschreiben Sie das Spam-Problem genau.
  • Geben Sie den bei Joker.com registrierten Domainnamen an, der am Spam-Versand beteiligt ist.
  • Legen Sie eine Kopie der Spam-E-Mail bei und geben Sie die E-Mail-Header an.
Betrug
  • Beschreiben Sie ausführlich das Betrugsproblem, auf das Sie gestoßen sind.
  • Legen Sie Beweise vor, z. B. Verweise auf offizielle Webshops und Screenshots.

In einigen Fällen, in denen wir keine Beweise für offensichtlich illegale Aktivitäten gefunden haben, wie z. B. Phishing oder die Verbreitung von illegalen Drogen oder Material über sexuellen Kindesmissbrauch (CSAM), sind wir möglicherweise nicht befugt, sofortige Maßnahmen zu ergreifen. Als Domain-Registrar können wir den rechtlichen Status der Aktivitäten des Domain-Besitzers nicht bestimmen. In solchen Fällen raten wir Ihnen dringend, rechtlichen Beistand zu suchen und den Fall zu melden. Sobald wir eine rechtskräftige Entscheidung erhalten, werden wir die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

Obwohl wir uns bemühen, zur Pflege einer sicheren Online-Umgebung beizutragen, ist es wichtig zu verstehen, dass unsere Zuständigkeit als Domain-Registrar begrenzt ist.

Wie behandelt Joker.com Domainbeschwerden


Beschwerden über Domains können wie folgt an Joker.com berichtet werden:


Jede Beschwerde wird bei Eingang bestätigt, sofern eine Emailadresse angegeben wurde, und Sie erhalten eine eindeutige Ticket-Nr. - bitte geben Sie diese bei Nachfragen an.

Jede Beschwerde wird  individuell geprüft, und wir sind bemüht, diese innerhalb von 24h zu bearbeiten. Eine Rückmeldung erfolgt i.d.R. innerhalb von 3 Werktagen.

Ausschlaggebend für die Bearbeitung von Domainbeschwerden sind in erster Linie die Gesetzgebung in Deutschland, die AGB von Joker.com und in zweiter Linie die Richtlinien des jeweiligen Domaintyps (Länder- oder Globale Domain).