Grundwissen über Domainnamen

Artikelserie, die die Grundlagen, den Lebenszyklus von Domainnamen und ein Glossar mit wichtigen Begriffen umfassen.

Was ist ein Domainname?

Ein Domainname ist eine eindeutige, für Menschen lesbare Zeichenkette, die die Adresse einer Website oder eines webbasierten Dienstes im Internet repräsentiert. Er dient als eine einprägsame und bequeme Möglichkeit für Benutzer, auf Websites zuzugreifen, ohne sich an die numerischen IP-Adressen erinnern zu müssen, die Computer verwenden, um sich im Internet zu lokalisieren.

Stellen Sie sich einen Domainnamen als das Online-Äquivalent einer Straßenadresse vor. Genau wie eine Straßenadresse Ihnen hilft, eine bestimmte physische Lage zu finden, hilft Ihnen ein Domainname dabei, eine bestimmte Website oder einen Webdienst im Internet zu finden und darauf zuzugreifen.

Domainnamen werden von Registrars registriert und verwaltet. Diese Organisationen sind vom Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) akkreditiert, um Domainnamen zu verkaufen und zu verwalten. Wenn Sie einen Domainnamen registrieren, leasen Sie im Grunde genommen das Recht, diesen Domainnamen für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen, der in der Regel von einem bis zu zehn Jahren reicht. Sie müssen die Registrierung regelmäßig erneuern, um das Eigentum an dem Domainnamen zu behalten.

Zusammenfassend:

Was ist ein Domain-Registrar?

Joker.com ist ein von ICANN akkreditierter Domain-Registrar.

Was bedeutet das?

Ein Domain-Registrar ist ein Unternehmen oder Dienst, das es Einzelpersonen oder Organisationen ermöglicht, Domainnamen für ihre Websites zu registrieren und zu erwerben.

Domain-Registrare werden von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) akkreditiert, der Organisation, die für die Verwaltung von Domainnamen und IP-Adressen im Internet verantwortlich ist. Sie bieten auch andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Domainnamen an, wie z. B. Domain-Übertragungen, DNS-Verwaltung und Verlängerung von Domainnamen. Es ist wichtig, einen seriösen und zuverlässigen Domain-Registrar zu wählen, um sicherzustellen, dass Ihr Domainname ordnungsgemäß registriert und verwaltet wird.

 

Wenn Sie einen Domainnamen registrieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Wer ist ein Domain-Registrant?

Ein Domain-Registrant, auch bekannt als Domain-Besitzer, ist eine Einzelperson oder Organisation, die einen bestimmten Domainnamen registriert und rechtlich besitzt. Der Domain-Registrant ist die Entität, die das Recht hat, den Domainnamen für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen und zu kontrollieren, normalerweise über einen Vertrag mit einem Domain-Registrar.

Bei der Registrierung eines Domainnamens gibt der Domain-Registrant dem Domain-Registrar seine Kontaktdaten an, einschließlich seines Namens, seiner Adresse, seiner Telefonnummer und seiner E-Mail-Adresse. Diese Informationen werden im Domain Name System (DNS) gespeichert und sind ganz oder teilweise über eine WHOIS-Abfrage zugänglich. Bei einer WHOIS-Abfrage handelt es sich um eine Datenbank, die Informationen über registrierte Domainnamen enthält.

 

Der Domain-Registrant hat bestimmte Verantwortlichkeiten und Rechte in Bezug auf seinen Domainnamen. 

Dazu gehört die Möglichkeit:

Der Domain-Registrant ist auch dafür verantwortlich: 


Was ist eine TLD oder Top-Level-Domain?

TLD steht für Top-Level-Domain. Es bezieht sich auf die höchste Ebene der Hierarchie des Domain Name Systems (DNS), was den rechtesten Teil eines Domainnamens ausmacht. TLDs sind der letzte Teil eines Domainnamens, der nach dem letzten Punkt kommt (z. B. .com, .org, .net).

Bei Joker.com können Sie eine große Auswahl an TLDs registrieren, einschließlich:

Es ist wichtig zu beachten, dass unterschiedliche TLDs je nach der Organisation, die sie verwaltet, unterschiedliche Richtlinien und Vorschriften haben können. Registrierstellen sind die Organisationen, die für die Verwaltung und Pflege von TLDs verantwortlich sind, und sie können ihre eigenen Regeln und Anforderungen für die Registrierung, Verlängerung, Übertragung und Nutzung von Domainnamen haben.

Zum Beispiel können einige TLDs spezifische Berechtigungskriterien haben, wie z. B. die Anforderung, dass die Registranten sich in einem bestimmten Land befinden oder einer bestimmten Branche oder Gemeinschaft angehören müssen. Andere können unterschiedliche Preisstrukturen, Registrierungszeiträume oder Verlängerungspolitiken haben. Darüber hinaus können einige TLDs strengere Vorschriften bezüglich Inhalte, Nutzung oder Markenschutz haben, während andere möglicherweise lockerere Richtlinien haben.

Was sind Domain-Kontakte?

Domain-Kontakte, auch bekannt als Domain-Namen-Kontakte oder WHOIS-Kontakte, sind die Personen oder Organisationen, die mit einem registrierten Domain-Namen verbunden sind und als Ansprechpartner für administrative, technische und/oder Abrechnungszwecke benannt sind. Domain-Kontakte werden in der Regel während des Domain-Registrierungsprozesses angegeben und als Teil der Registrierungsinformationen im Domain Name System (DNS) gespeichert.

 

Es gibt verschiedene Arten von Domain-Kontakten, die mit einem Domain-Namen verbunden sein können, darunter:

  1. Registrant: Der Domain-Registrant ist der rechtliche Eigentümer des Domain-Namens. Der Registrant-Kontakt gibt in der Regel während des Domain-Registrierungsprozesses seinen Namen, seine Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an.

     

  2. Administrativer Kontakt: Der administrative Kontakt ist für die Verwaltung administrativer Aufgaben im Zusammenhang mit dem Domain-Namen verantwortlich, wie z.B. Aktualisierungen der Registrierungsinformationen, Domain-Übertragungen und andere administrative Angelegenheiten.

     

  3. Technischer Kontakt: Der technische Kontakt ist für die Verwaltung technischer Aspekte des Domain-Namens verantwortlich, wie z.B. Domain-Name-Server (DNS)-Einstellungen, DNS-Zonenkonfiguration und andere technische Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Betrieb der Domain.

     

  4. Billing-Kontact: Der Billing-Kontakt ist für die Verwaltung von Rechnungs- und Zahlungsangelegenheiten des Domain-Namens verantwortlich, wie z.B. die Verlängerung des Domain-Namens, Aktualisierungen der Zahlungsdaten und andere Abrechnungsanfragen.

     

Domain-Kontakte sind ein wichtiger Aspekt der Domain-Namen-Verwaltung, da sie als Ansprechpartner für Kommunikation und Verwaltung im Zusammenhang mit dem Domain-Namen dienen. Es ist wichtig, dass Domain-Registranten ihre Domain-Kontaktinformationen bei ihrem Domain-Registrar auf dem neuesten Stand halten, um sicherzustellen, dass sie wichtige Benachrichtigungen erhalten und für domainbezogene Angelegenheiten erreichbar sind.

Was ist der Domain-Status?

Domainstatus bezieht sich auf den aktuellen Zustand oder Status eines registrierten Domain Name System (DNS). Es spiegelt in der Regel wider, ob ein Domainname aktiv, inaktiv, abgelaufen oder in einem anderen speziellen Status ist.

Wenn Sie den WHOIS ('Whois-Abfrage') bei Joker.com für eine Domain abfragen, erhalten Sie einen der folgenden Domainstatus:


Um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten, werden Domains, die bei Joker.com registriert sind, standardmäßig auf den Status "Lock" gesetzt. Dieser empfohlene Status gewährleistet, dass Ihre Domain vor unbefugten Übertragungs- oder Änderungsversuchen geschützt ist und effektiv betrügerische Aktivitäten verhindert.

Was ist der Domain Name Service (DNS)?

DNS steht für Domain Name System. Es handelt sich um ein System, das verwendet wird, um menschenlesbare Domainnamen (wie www.example.com) in maschinenlesbare IP-Adressen (wie 192.0.2.1) zu übersetzen.

Wenn Sie einen Domainnamen in Ihren Webbrowser eingeben, sendet Ihr Computer eine Anfrage an einen DNS-Server, um die mit diesem Domainnamen verknüpfte IP-Adresse abzurufen. Der DNS-Server sucht dann die IP-Adresse in seiner Datenbank nach und sendet sie an Ihren Computer zurück. Ihr Computer kann anschließend diese IP-Adresse verwenden, um eine Verbindung zur angeforderten Website herzustellen.

DNS ist ein wesentlicher Bestandteil der Internetinfrastruktur, da es Benutzern ermöglicht, Websites und andere Ressourcen mithilfe leicht zu merkender Domainnamen anstatt komplexer IP-Adressen zu erreichen.

Unser kostenloser Namensdienst ist in allen Joker.com-Domains enthalten.

Was sind IDN-Domains?

IDN steht für Internationalized Domain Name (internationalisierter Domainname). IDN-Domains ermöglichen die Registrierung von Domainnamen unter Verwendung von nicht-lateinischen Zeichen.

Vor der Einführung von IDN-Domains waren Domainnamen auf die 26 Buchstaben des lateinischen Alphabets, die Zahlen 0-9 und das Bindestrich (-) Zeichen beschränkt. Dies erschwerte es Personen, die nicht-lateinische Schriften verwenden, Domainnamen zu registrieren, die ihre Online-Identität oder den Inhalt ihrer Website korrekt widerspiegelten.

Mit IDN-Domains können Nutzer jetzt Domainnamen unter Verwendung einer breiteren Palette von Zeichen aus verschiedenen Schriften registrieren, was es Menschen erleichtert, Domainnamen in ihrer Muttersprache oder Schrift zu verwenden.

Beispiel:

Mit IDN-Domains können sie nun Domainnamen unter Verwendung ihrer Muttersprache-zeichen registrieren, was es ihnen erleichtert, ihre Online-Identität darzustellen und mit ihrem Zielpublikum in ihrer eigenen Sprache in Verbindung zu treten.

Die Aktivierung von IDN-Domains erfordert einen technischen Prozess, der die Konvertierung von nicht-lateinischen Zeichen in ASCII-Zeichen beinhaltet, ein standardisiertes Codierungssystem, das von der bestehenden Internetinfrastruktur verwendet wird. Diese Umwandlung wird als PUNYCODE bezeichnet und ermöglicht es, dass IDN-Domains von vorhandenen Systemen verarbeitet und verwaltet werden, die für die Arbeit mit ASCII-Zeichen entwickelt wurden.

Um den Registrierungsprozess für IDN-Domains zu vereinfachen, stellen wir eine PUNYCODE-Darstellung des Domainnamens während des Registrierungsvorgangs zur Verfügung. Dies ermöglicht es den Nutzern, leicht zu sehen, wie ihr Domainname in ASCII-Zeichen codiert wird und wie er in verschiedenen Kontexten angezeigt wird.

Websites, auf denen Sie PUNYCODES überprüfen können, sind (IDN-spezifisches Wissen ist erforderlich):

Was ist eine Premium-Domain?

Premium-Domains sind Domain-Namen, die zuvor registriert wurden und aufgrund ihrer Länge, Schlüsselwortrelevanz oder Einprägsamkeit als wertvoller angesehen werden als normale Domain-Namen. Diese Domain-Namen sind oft kürzer, markenfähiger und leichter zu merken als normale Domain-Namen, was sie für Unternehmen oder Einzelpersonen besonders begehrenswert macht, die eine starke Online-Präsenz aufbauen möchten.

Premium-Domains sind normalerweise nicht zum regulären Festpreis erhältlich, und ihre Preise können stark variieren, abhängig von Faktoren wie der Länge des Domain-Namens, der Relevanz für eine bestimmte Branche oder Nische und der Nachfrage nach dem Domain-Namen.

Einige Premium-Domain-Namen wurden bereits für Millionen von Dollar verkauft, wie zum Beispiel "business.com," "insurance.com" und "vacationrentals.com."

Premium-Domains können in drei Haupttypen eingeteilt werden:

  1.  Registrierte Domains, die von globalen Netzwerken angeboten werden, die von Unternehmen betrieben werden, zu individuellen Preisen. Sie müssen durch Übertragung der Domain erworben werden.
  2.  Domains, die von den Registrierstellen zu Sonderkonditionen angeboten werden und registriert werden können.
  3.  Ausgelaufene Domains, die sich derzeit im Endstadium der RGP-Phase befinden.

Joker.com bietet alle drei Arten von Premium-Domains an, wobei die meisten von ihnen über den regulären Bestellvorgang verfügbar sind. Für ausgelaufene RGP-Domains gibt es jedoch einen separaten Abschnitt zur Bestellung.

Für Domains des ersten Typs ist während des Bestellvorgangs eine Übertragung erforderlich. Die Übertragung erfolgt in der Regel in Echtzeit, da diese Domains bereits für schnelle Übertragungen vorbereitet sind.

Wenn Sie einen aufregenden Domain-Namen für Ihr neues Unternehmen benötigen, werden Sie ihn hier wahrscheinlich finden.

Lebenszyklus einer Domain

Wenn Sie einen Domainnamen registrieren, kaufen Sie ihn nicht tatsächlich, sondern zahlen vielmehr für das Recht, ihn für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen. Wenn dieser Zeitraum abläuft, wird die Registrierung ungültig. Natürlich werden Sie rechtzeitig benachrichtigt und haben die Möglichkeit, sie für einen weiteren Zeitraum zu verlängern.

Verschiedene Arten von Domains haben unterschiedliche Lebenszyklen, abhängig davon, wie sie von der Registrierungsstelle verwaltet werden. Die folgende Grafik zeigt den typischen Lebenszyklus für eine generische Top-Level-Domain, aber spezifische Domains können unterschiedliche Zeiträume haben. Es ist daher immer wichtig, unsere AGB zu überprüfen.

Lebenszyklus einer typischen gTLD-Domain

lifecycle.png

Registration (1-10 Jahre)

Bei der Registrierung einer Domain wählen Sie die gewünschte Nutzungsdauer, normalerweise 1-10 Jahre.

Auto-Renew Grace Period (1-90 Tage)

Wenn die Registrierungsperiode abläuft, gelangt Ihre Domain in die automatische Verlängerung und Gnadenfrist, in der Sie Ihren Domainnamen noch gegen eine normale Verlängerungsgebühr erneuern können. Diese Frist dauert normalerweise zwischen 1-45 Tagen, kann jedoch je nach Registrar und Registrierungsstelle variieren.

Redemption Grace Period (bis zu 90 Tage)

Wenn Sie Ihre Domain während der automatischen Verlängerung und Auto-Renew Grace Period nicht erneuern, gelangt sie in die RGP, die bis zu 90 Tage dauern kann. Während dieser Zeit können Sie Ihre Domain noch erneuern, es kann jedoch eine zusätzliche Wiederherstellungsgebühr anfallen.

Pending Delete

Wenn Sie Ihre Domain während der RGP für Wiederherstellung nicht erneuern, gelangt sie in die Phase "Pending delete". Dies dauert etwa 5 Tage, während dieser Zeit beantragt der Registrar die Löschung der Domain im Register.

Released/Generelle Verfügbarkeit

Nach der Phase "Pending delete" steht die Domain für jeden zur Registrierung zur Verfügung.

Beispiele für die ungefähren Lebenszykluszeiten von TLDs bei Joker.com *:
 TLD  Auto-Renew/Expired Grace Period (days)
 Redemption Grace Period (days)
  Pending Delete (days)
 DE  25   40    0 
 EU  20   40    0 
 AT  0    59    0 
 NL  20   40   0 
 UK  89   90    90 
CH, LI  0    27    40 
 all other  29   30    5 

* Obwohl die oben genannten Zeiträume in der Regel zutreffend sind, ist es wichtig zu beachten, dass sie als Schätzungen bereitgestellt werden und je nach Registrierungsstelle variieren können. Darüber hinaus können technische Anforderungen bestehen, die eine Verarbeitung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erforderlich machen, was zu kürzeren Zeiträumen für bestimmte Phasen führen kann.

Daher wird empfohlen, nicht bis zum letzten Moment, wie der "Expired-Grace-Period", mit der Verlängerung Ihrer Domain zu warten. Ein solches Vorgehen kann zu unerwarteten Problemen führen und dazu führen, dass Sie die Domain ganz verlieren.