Domainverwaltung

In diesem Kapitel finden Sie Anleitungen zur Verwaltung Ihrer Domain: Registrierung, Änderungen, Einrichten von Zusatzdiensten, Verlängerung und Wiederherstellung von Domains. Es stattet Sie mit dem Wissen und den Werkzeugen aus, die Sie benötigen, um Ihre Domains mühelos und sicher zu verwalten.

Domainname Registrieren

Wie registriert man eine Domain?

Wenn Sie an einem Premium-Domainnamen interessiert sind, lesen Sie bitte auch diesen Artikel: Wie registriere ich eine Premium-Domain?

 
1. Gehen Sie auf die Homepage von Joker.com und geben Sie Ihren gewünschten Domainnamen in das Suchfeld ein.

Klicken Sie auf "Jetzt suchen & registrieren".

Die meisten Registries verlangen ein Minimum von 2 Zeichen (ohne Endungen), und die maximale Länge, die wir unterstützen, ist 67 Zeichen (einschließlich Endungen). Der Domänenname darf nicht mit einem Bindestrich "-" beginnen, und einige domains dürfen nicht mit "bq-" beginnen oder Bindestriche "--" an der dritten und vierten Position haben. Weitere Informationen finden Sie in den Registrierungsrichtlinien für .de-Domains (siehe unten).

 
2. Auf der nächsten Seite sehen Sie die Verfügbarkeit Ihres gewünschten Domainnamens in verschiedenen Namespaces.

Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, welche TLDs bei Joker.com verfügbar sind. Sie können auch unsere Preisliste einsehen, um zu sehen, ob eine bestimmte TLD unterstützt ist.

 
3. Wenn Sie den perfekten Domainnamen ausgewählt haben, legen Sie ihn in den Warenkorb und gehen zur Kasse.  

In diesem Schritt können Sie auch einen Privacy-Service für Ihre Domain hinzufügen. Wenn Sie sich für den Privacy-Service interessieren, finden Sie hier weitere Informationen. Klicken Sie auf "Zur Bestellung", und Sie werden aufgefordert, sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein Kundenkonto haben, haben Sie die Möglichkeit, eines zu registrieren.

 
4. Auf der nächsten Seite müssen Sie Kontakte für Ihren Domainnamen erstellen. 

Sie können entweder neue Kontakte erstellen oder bestehende Kontakte verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Kontaktanforderungen für einige ccTLDs (country code top-level domains) unterschiedlich sein können.

 
5. Nachdem Sie die Kontaktinformationen hinzugefügt haben, können Sie den Nameservice auswählen, der für Ihre neue Domain verwendet werden soll.

Sie können entweder externe Nameserver hinzufügen oder die kostenlosen Joker-Nameserver verwenden. Bei Bedarf können Sie die Nameserver später jederzeit ändern. Weitere Informationen zum Nameservice finden Sie hier. Zusätzlich können Sie Domainberechtigungen hinzufügen (siehe Rollen) und wählen, ob Sie Ihre Whois-Informationen öffentlich machen wollen, indem Sie "Whois opt-in" wählen.

 
6. Überprüfen Sie die Domainangaben und nehmen Sie gegebenenfalls Korrekturen vor.

 
7. Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode (Zahlungskonto), stimmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und schließen Sie Ihre Bestellung ab.

8. Überprüfen Sie Ihre Domainbestellung. 

Warten Sie auf die E-Mail-Benachrichtigung, um zu überprüfen, ob Ihre Domain erfolgreich registriert wurde. Sie können auch unser 'Search whois'-Tool abfragen, indem Sie den betreffenden Domainnamen eingeben. Eine erfolgreich registrierte Domain wird innerhalb weniger Minuten nach der Registrierung auf Ihrem Dashboard angezeigt.

 

Registrierungsrichtlinien für .de-Domains


Gültige Zeichen für einen .de-Domainnamen sind:

Mit der Einführung von IDN-Domains sind zusätzlich 92 Zeichen aus den Zeichensätzen Latin Extended-A und Latin-1 Supplement erlaubt.

Wichtige Regeln für .de-Domains:

Weitere Informationen finden Sie unter: DENIC-Domainrichtlinien.

 

Mein Auftrag ist Fehlgeschlagen


Wenn Ihr Auftrag für die Domainregistrierung aus irgendeinem Grund fehlgeschlagen ist, ist der entsprechende Domainauftrag fehlgeschlagen. Leider ist es nicht möglich, diesen Auftrag zu reaktivieren, so dass Sie einen neuen Auftrag erstellen müssen.

Der Grund für das Scheitern wird immer in der E-Mail angegeben, die nach jeder Domainbestellung verschickt wird.

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie die Fehlermeldung "Die Domain ist bereits registriert" erhalten, was darauf hinweist, dass die Domain durch Ihren ersten Antrag vorübergehend reserviert wurde.

In diesem Fall versuchen Sie es bitte nach ein paar Minuten erneut, damit sich der Vorgang auf unserer Seite einpendeln kann. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte und geben Sie Ihre Bestelldaten an.

Privacy Services

Datenschutz für Ihre Domaindaten


Seit dem 25. Mai 2018 haben die meisten europäischen und alle generischen Domaintypen (Top-Level-Domains) ihre Whois-Daten, die im Internet veröffentlicht werden, auf die Einhaltung der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) umgestellt.

Die Daten des Registranten müssen jedoch nach wie vor an die Registrierungsstellen übermittelt werden. Und es gibt immer noch Top-Level-Domains, die den gesamten Whois-Datensatz verlangen, und diesen ganz oder teilweise veröffentlichen.

Dieser WHOIS-Dienst steht jedem zur Verfügung, und beinhaltet in der Regel den Namen und manchmal - je nach Richtlinie der zuständigen Registrierungsstelle - auch die Anschrift sowie E-Mail-Adresse des Registranten. Die Verwendung falscher, unvollständiger oder gefälschter Daten verstößt gegen die Registrierungsvereinbarung der jeweiligen Registrierungsstelle und Joker.com, und kann zur Löschung des zugehörigen Domainnamens führen (siehe auch 5.c/11.d von Joker.com AGB).

Um einen Registranten vor Missbrauch seiner Daten zu schützen, bietet proxy-privacy.com über die IDPS (International Domain Privacy Services) GmbH - eine Tochtergesellschaft der CSL GmbH - Dienstleistungen zum Schutz der Privatsphäre an, die Ihre persönlichen Daten wirksam schützen und vertraulich behandeln. Durch die Nutzung dieser Dienste wird der Anmelder durch alternative Kontaktdaten der IDPS GmbH vertreten, womit  automatisch den jeweiligen Registrierungsrichtlinien entsprochen wird.

Die eigenen Daten des Registranten werden weiterhin von Joker.com verwaltet und treuhänderisch hinterlegt, um das Eigentum des Registranten an der Domain zu sichern und die Einhaltung der Richtlinien der ICANN und der Registrierungsstellen zu gewährleisten.

Privacy-Dienste sind für die meisten gTLD Domains verfügbar. Diese Verfügbarkeit wird auf Joker.com angezeigt durch das Symbol Whois Proxy Privacy available in Preisliste und Domainsuche.

Hier ist ein Beispiel dafür, was Datenschutz für die öffentliche Whois-Ausgabe eines Domainnamens bedeutet:

 
Standard Whoisausgabe *)
Mit Privacy Basic
Mit Privacy Pro
Registrant Name:
Max Musterman Max Musterman On behalf of yourdomain.com
Registrant Organisation: Musterverein Musterverein c/o IDPS International Domain Privacy Services GmbH
Registrant Strasse: Hautpstrasse 123

c/o IDPS International Domain Privacy Services GmbH

Hansaallee 191

Hansaallee 191
Registrant Stadt: Musterstadt Duesseldorf Duesseldorf
Registrant Bundesland:  
NRW    
Registrant PLZ: 54321 40549 40549
Registrant Land: DE DE DE
Registrant Telefon: +99.110 12345678 +49 211 867 67 6448 +49 211 867 67 448
Registrant Fax: +99.110 12345679 +49 211 867 67 6448 +49 211 867 67 6448
Registrant E-mail: privatmail@mail.com      35b27c46c3d9040b881fc4f@proxy-privacy.com   35b27c46c3d9040b881fc4f@proxy-privacy.com  

*) Ohne WHOIS privacy bei nicht-DSGVO-konformen Top Level Domains

Alle Details, Bedingungen und die Nutzungsbedingungen finden Sie hier: proxy-privacy.com

Und hier finden Sie alle Antworten zum Aktivieren der Whois Privacy Dienste

Die Preise finden Sie hier: Joker.com Preisliste

Bitte beachten Sie:

Beispiele:


Transfer mit Datenschutzdienst

Angenommen, eine .com-Domain von Ihnen hat eine Restlaufzeit von 5 Monaten, und Sie möchten sie auf Joker.com übertragen, und Sie haben für den Transfer Privacy Basic gewählt.

Dies würde wie folgt berechnet:

obligatorische Verlängerung um 1 Jahr mit Transfer:  USD 13.70
optional 1 Jahr privacy basic Service: USD   1.49
Summe - 1 Jahr zusätzliche Domainlaufzeit, und 17 Monate Privacy  USD 15.19

*Der obige Preis ist nur ein Beispiel, die tatsächlichen Preise sind in unserer Preisliste angegeben.

Verlängerung mit Privacy Service (I)

Angenommen, Sie wollen eine.com-Domain verlängern, die in 3 Monaten abläuft. Mit der Verlängerung möchten Sie Whois Privacy Pro aktivieren:

1 Jahr Verlängerung für eine .com Domain:  USD 13.70
1 Jahr Privacy Pro Service: USD   2.49
Summe - 1 Jahr zusätzliche Domainlaufzeit, und 15 Monate Privacy USD 16.19
die zusätzlichen 3 Monate werden abgerundet - das heißt, sie werden addiert, aber nicht berechnet

*Der obige Preis ist nur ein Beispiel, die tatsächlichen Preise sind in unserer Preisliste angegeben.

Verlängerung mit Privacy Service (II)

Angenommen, Sie möchten eine .com-Domain verlängern, die in 8 Monaten abläuft. Mit der Verlängerung möchten Sie Whois Privacy Pro aktivieren:

1 Jahr Verlängerung für eine .com Domain:  USD 13.70
2 Jahre Privacy Pro Service: USD   4.98
Summe - 1 Jahr zusätzliche Domainlaufzeit, und 20 Monate Privacy USD 18.68
die zusätzlichen 8 Monate werden "aufgerundet" - das bedeutet, dass ein zusätzliches Jahr Privacy Service berechnet wird

*Der obige Preis ist nur ein Beispiel, die tatsächlichen Preise sind in unserer Preisliste angegeben.

Hinzufügen eines Privacy Service für eine bestehende Domain (I)

Angenommen, Sie besitzen eine .com-Domain, die in 13 Monaten abläuft. Sie möchten einen Privacy Pro Service hinzufügen.:

1 Jahr Privacy Pro Service: USD   2.49
Summe - Domainlaufzeit ist unverändert, und 13 Monate Privacy Pro

USD   2.49

der zusätzliche 1 Monat wird "abgerundet" - das bedeutet, dass dieser addiert, aber nicht berechnet wird

*Der obige Preis ist nur ein Beispiel, die tatsächlichen Preise sind in unserer Preisliste angegeben.

Hinzufügen eines Privacy Service für eine bestehende Domain (II)

Angenommen, Sie besitzen eine .com-Domain, die in 3 Monaten abläuft. Sie möchten einen Privacy Pro Service hinzufügen; Sie erhalten eine Warnung, da die Laufzeit des Privacy Service die Laufzeit der Domain deutlich übertrifft. Sie sollten in diesem Fall die Option "Verlängerung" mit Privacy Service in Betracht ziehen:

1 Jahr Privacy Pro Service: USD   2.49
Summe - Domainlaufzeit unverändert, und 3 Monate Privacy Pro

USD   2.49 

Sie erhalten aus technischen Gründen lediglich 3 Monate Laufzeit - sinnvoller wäre hier "Verlängerung" mit Privacy-Option.

*Der obige Preis ist nur ein Beispiel, die tatsächlichen Preise sind in unserer Preisliste angegeben.

Aktivieren der Whois-Datenschutzdienste

Whois Privacy Services sind für die meisten der generischen Top-Level-Domains verfügbar. Die Verfügbarkeit wird immer in der Preisliste von Joker.com und auch in der Domainsuche angezeigt.

Proxy/Privacy-Services sind für Neuregistrierungen, Transfers und Verlängerungen von Domains verfügbar - und können auch auf bestehende Domains angewendet werden.

Alle Details zu den Dienstleistungen, Preisen und Fristen finden Sie hier unter Privacy Services.

Hinzufügen von Privacy Services zu Existierenden Domains

Um Datenschutz-Services für Ihre bestehenden Domains zu bestellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

Neue Domains Registrieren mit Privacy Services

Um eine neue Domain mit Privacy Services zu registrieren, fügen Sie bitte Ihre Domain wie gewohnt dem Warenkorb hinzu, dort befinden sich dann auch die möglichen Optionen. Klicken Sie einfach auf "Privacy hinzufügen":


 

Hinzufügen von Privacy Services beim Verlängern

Zum Verlängern Ihrer Domains rufen Sie wie gewohnt den Menüpunkt "Verlängern von Domains" auf. In der Übersicht können Sie unmittelbar die Auswahlboxen der Privacy Services ankreuzen.


 

Transfer einer Domain mit Hinzufügen von Privacy Services

Wir bieten nun auch an, während eines Transfers Privacy Services auf Domains anzuwenden. Dies ist so implementiert, dass im Falle einer Domain, die bereits Whois Privacy mit dem ehemaligen Registrar genutzt hat, die Whois-Daten zu keinem Zeitpunkt offengelegt werden. Um die Datenschutzoptionen auszuwählen, starten Sie bitte wie gewohnt einen Transfer - Sie finden die Privacyoptionen unter 'Optionale Zusatzprodukte' unterhalb der AUTH-ID:


Treuhandservice für Domains (Trustee)

Für einige Domaintypen, insbesondere länderspezifische Domains, gibt es Vorschriften bezüglich des Wohnsitzes des Domaininhabers. Bei .EU-Domänen beispielsweise muss das Kontaktland des Registranten ein Mitglied der EU sein, einschließlich Norwegen und Liechtenstein.

Um Kunden, die diese Anforderungen nicht erfüllen, die Registrierung solcher Domains zu ermöglichen, können sie Treuhanddienste in Anspruch nehmen. Ein Treuhänder handelt als offizieller Registrant im Namen des Kunden. Die Beziehung zwischen Treuhänder und Kunde wird durch einen Treuhandvertrag geregelt, der die Verantwortlichkeiten festlegt und das Eigentum des Kunden an der Domain sicherstellt. Musterverträge finden Sie unter "Mein Joker" -> "Downloads", nachdem Sie sich auf Joker.com eingeloggt haben.

Neben dem Datenschutz bietet die IDPS GmbH auch Treuhanddienste für Joker.com an. In unserer Preisliste finden Sie die Domains, für die ein Treuhandservice verfügbar ist.

Registrierung einer Domain mit einem Treuhandservice

Wenn Sie eine Domain mit einem verfügbaren Treuhandservice bestellen, können Sie diesen Service zusammen mit dem Domainnamen auswählen:

 

Hinzufügen eines Treuhanddienstes zu einer bereits bestehenden Domain

Treuhandvereinbarungen können auch zu bestehenden Domains hinzugefügt werden, indem Sie den Bereich "Domainverwaltung" aufrufen:

Kündigung einer Domainnamenregistrierung

Wir verstehen, dass Sie die Registrierung eines Domainnamens manchmal kündigen müssen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass eine einmal registrierte Domain nicht mehr storniert oder erstattet werden kann.

Domainregistrierungen erfolgen in Echtzeit. Daher ist es wichtig, dass Sie den Domainnamen, den Sie registrieren möchten, noch einmal überprüfen, um zukünftige Komplikationen zu vermeiden.

Wenn Sie sich bei der Registrierung eines Domainnamens vertippt oder einen Fehler gemacht haben, müssen Sie den Registrierungsprozess leider mit den korrekten Angaben erneut beginnen.

Es ist zwar möglich, einen Domainnamen zu löschen, aber es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass dies nicht zu einer Rückerstattung führt. Sobald eine Domain gelöscht ist, werden alle mit der Registrierung verbundenen Gebühren oder Kosten nicht mehr erstattet.

Bitte beachten Sie, dass Reseller eine Rückerstattung für die Löschung von generischen Top-Level-Domains (gTLDs) innerhalb von 72 Stunden nach der Erstregistrierung erhalten können.

Domainverwaltung Bereich

Domainverwaltung Tools

1

Allgemeine Domaininformationen und aktueller Status

2

Details zum aktuellen Domaininhaber (Registrant)

3

"Bearbeiten"-Button für Domain-Inhaber-Informationen - aktualisieren Sie die Whois-Details für Ihre Domain

4

"Bearbeiten"-Button for für Nameserver

Verbinden Sie externe Nameserver oder wechseln Sie zu den freien Nameservern von Joker, für weitere Informationen und Anleitungen lesen Sie bitte diesen Artikel

5

DNS-Konfiguration - benötigte Einträge hinzufügen

Diese Option ist nur bei Joker free Nameservice verfügbar

6

Aktuellen Nameservice auf mehrere oder alle Domains gleichzeitig übernehmen.

7

Rollen für Ihre Domain vergeben

Weitere Informationen zu Rollen finden Sie hier

8

Anzeige des aktivierten Schutzes und des "Lock"-Status für die Domain

9

Domainschutz aufheben

Die Domain mit einem Klick entsperren, wenn sie für einen Transfer vorbereitet wird

10

AuthId für Domaintransfer anfordern

AuthId wird an die E-Mail des aktuellen Registranten gesendet - Denken Sie daran, die Domain zuerst zu entsperren (Button 9)

11

Datenschutzservice zu Ihrer Domain hinzufügen

Erfahren Sie hier mehr über Datenschutz

12

Informationen zu Domain-Kontakten

Hier finden Sie weitere Details zu Domain-Kontakten

13

Domain-Kontaktdetails

14

"Kontakt bearbeiten" Button

15

Kontakt austauschen

Verbinden Sie auf Wunsch ein anderes, bereits vorhandenes Kontakthandle

16

Diese Kontakte auf mehrere Domains gleichzeitig anwenden

17

Zusätzliche Informationen zu Ihrer Domain

18

Verlängern Sie Ihre Domain, mit einem Klick auf diesen Button

Domain-Verlängerung

Bei der Verlängerung einer Domain wird deren Lebensdauer um ein oder auch mehere Jahre erweitert. Die Laufzeit kann je nach Domaintyp (TLD) zwischen 1 und 10 Jahren liegen. Wenn Sie vor dem Ablaufdatum verlängern, wird die hinzugefügte Zeit an die bestehende Laufzeit angehängt, damit Sie keine Restlaufzeit verlieren.

Domaininhaber können ihre Domains über das reguläre Verlängerungsverfahren verlängern, das direkt über das Dashboard eingeleitet werden kann:

Vor dem Ablauf einer Domain werden Benachrichtigungen verschickt, um an die bevorstehende Verlängerung zu erinnern. Weitere Informationen zu diesen Verlängerungserinnerungen, einschließlich der Empfänger und des Zeitplans, finden Sie weiter unten.

In Fällen, in denen einer Domain Rollen zugewiesen sind, haben die Rollen "Admin" und/oder "Billing" auch die Berechtigung, die Domain zu verlängern. Um mehr über "Rollenund Rechte" zu erfahren, klicken Sie bitte hier.


Einfache Verlängerung

Wenn Sie bei der Erneuerung einer Domain auf Schwierigkeiten stoßen, wie z. B. Login-Probleme oder wenn Ihr designierter Administrator die Domain nicht für Sie erneuern kann, haben Sie die Möglichkeit, die einfache Verlängerung zu nutzen. Mit dieser Methode können Sie eine Domain für ein Jahr verlängern, ohne sich anmelden zu müssen. 

Leiten Sie die einfache Verlängerung in drei einfachen Schritten ein:

1. Wählen Sie " Verlängern " aus dem Menü " Domains " in der oberen linken Ecke
2. Geben Sie den Domainnamen im Abschnitt "Vereinfachte Verlängerung" an, und fügen Sie ihn Ihrem Warenkorb hinzu. 

Sie können sogar mehrere Domains zu Ihrem Warenkorb hinzufügen und weitere Optionen wie den Datenschutz-Service.

3. Schließen Sie die Zahlung ab.

Informieren Sie sich hier über die akzeptierten Zahlungsmethoden. Dieser Verlängerungsprozess verlängert die Gültigkeit der Domain um ein Jahr, ohne andere Daten, Berechtigungen, Ansprüche oder Aspekte der Domain zu ändern.

Verlängerungshinweise

Expired Registration Recovery Policy (ERRP)

Gemäß den ICANN-Richtlinien sind alle von der ICANN akkreditierten Registrare wie Joker.com verpflichtet, im Falle einer fälligen Verlängerung bestimmte Verfahren für die Kommunikation mit Domaininhabern (den Registranten) einzuhalten.

Seit dem 01.09.2013 muss jeder Registrar bestimmte Mindestanforderungen an die Benachrichtigung der Domaininhaber (Registranten) über das Ende der Registrierungszeit bzw. den Möglichkeiten zur Verlängerung seiner Domain erfüllen.

Dies ist Teil des ERRP, der "Expired Registration Recovery Policy", und dazu gehört auch die Verpflichtung des Registrars, mindestens zwei Mitteilungen an den Registranten vor, und eine Mitteilung nach Ablauf einer Domain zu senden.
Weitere Informationen finden Sie bei ICANN.

Zeitpunkt und Anzahl der versendeten Nachrichten werden von der ICANN festgelegt. Natürlich werden ERRP E-Mails nicht versendet, wenn bereits eine Verlängerung stattgefunden hat.

Wiederverkäufer haben die Möglichkeit, ihre eigene Absenderadresse für diese Berichte im Resellerprofil festzulegen, um so ihre Kundenbindung zu erhalten.

Der vollständige Zeitplan aller Verlängerungsnachrichten von Joker.com für Domains
Verlängerungshinweise
Werden versendet  Empfänger (Rolle)
 60 Tage vor Ablauf Besteller (derjenige, der die Domain registriert hat)
 30 Tage vor Ablauf Besteller , admin-c, billing-c
 26 Tage vor Ablauf* Inhaber* (Registrant lt. Whoisdaten), Besteller 
 10 Tage  vor Ablauf
Besteller , admin-c, billing-c, Inhaber*
 2 Tage vor Ablauf Besteller , admin-c, billing-c, Inhaber*
 2 Tage nach Ablauf Inhaber, Besteller

*) neues Mailing, oder neuer Adressat

Vorsicht vor Betrügerischen Verlängerungsangeboten

Einige nicht autorisierte Parteien senden falsche Verlängerungsankündigungen an Domaininhaber, oft mit überhöhten Preisen und verdeckten Übertragungsversuchen. Weitere Einzelheiten und Beispiele für diese Betrügereien finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Die Domain ist Abgelaufen - Was Jetzt?

Domain funktioniert nicht mehr

Der häufigste Grund dafür ist, dass die Domain abgelaufen ist. Gemäß den ERRP-Bestimmungen der ICANN sind wir verpflichtet, den Domain-Status nach Ablauf der Domain als letzte Erinnerung auf "inaktiv" zu setzen.

Wenn Sie die Verlängerungserinnerungen, die wir vor dem Ablauf der Domain verschickt haben, verpasst haben, überprüfen Sie bitte die E-Mail-Adressen, die mit Ihrem Joker.com-Konto verbunden sind, und die Domain-Daten auf ihre Richtigkeit.

Um den Domain-Status zu überprüfen, gehen Sie zu 'Domainverwaltung' oder verwenden Sie die 'Whois-Abfrage' auf Joker.com.

Wenn Sie sehen, dass der Domainname abgelaufen ist, erneuern Sie ihn bitte so schnell wie möglich. Für die meisten Domains bietet Joker.com eine zusätzliche Frist von bis zu 30 Tagen* für die Verlängerung der Domain. Während dieser Zeit können Sie die Domain zum regulären Preis verlängern.

Um eine Domain zu verlängern, besuchen Sie 'Domain verlängern' im Menü 'Domains'. Weitere Informationen über das Verlängerungsverfahren finden Sie hier.

Nachfrist für Abgelaufene Domains

Die meisten Domains können innerhalb einer Nachfrist von bis zu 30 Tagen* nach dem Ablaufdatum verlängert werden. Während dieses Zeitraums bleibt die Domain reserviert, ist aber aufgrund ihres "abgelaufenen" Status nicht nutzbar.

Die Verlängerung nach Ablauf der Frist ist jedoch nicht für alle Domaintypen möglich, da dies von der jeweiligen Registrierungsstelle abhängt.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Domain immer mit dem Verfahren der einfachen Verlängerung verlängern können, auch wenn eine reguläre Verlängerung derzeit nicht möglich ist.

Nach der oben erwähnten Frist treten die meisten Domains in die Redemption Grace Period (RGP) ein, die hier erklärt wird.


* Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Daten um Orientierungswerte handelt und die genauen Fristen von den Registern festgelegt werden, die variieren können. Darüber hinaus gibt es für einige Fristen technische Anforderungen, die eine Bearbeitung innerhalb etwas kürzerer Zeiträume ermöglichen können. Wir empfehlen daher dringend, mit der Verlängerung einer Domäne nicht bis zum theoretischen Maximum zu warten, wie z. B. der "abgelaufenen Nachfrist".

Redemption Grace Period (RGP)

Die meisten gTLD-Domains, also Domains, die der ICANN-Regulierung unterliegen, haben einen besonderen Status, die sogenannte Redemption Grace Period (RGP).

Was bedeutet dies?

Wenn eine Domain gelöscht wird, wird sie nicht sofort aus der Datenbank des Registers entfernt. Stattdessen kann die Domain bis zu 30 Tage* nach der Löschung nicht erneut registriert werden. Während dieser Zeit kann die für die Domain zuständige Registrierungsstelle die Domain im Namen des Registranten "reanimieren" oder wiederherstellen, typischerweise bei Problemen mit der Verlängerung.

Bitte beachten Sie, dass Joker.com auch für abgelaufene Domains eine Nachfrist von ca. 30 Tagen* einräumt. Daher beginnt die 30-tägige* Redemption Grace Period nach Ablauf der 30-tägigen* Nachfrist von Joker.com für reguläre abgelaufene Domains.

Die Verfügbarkeit der Redemption Grace Period und der genaue Zeitrahmen hängen vom Domaintyp und der Registrierungsstelle ab, die die Domain betreibt.

Eine Domain, die sich in der Redemption-Phase befindet, kann entweder durch das Redemption-Wiederherstellungsverfahren oder durch Durchsuchen des Pools verfügbarer Domains im RGP wiederhergestellt oder neu registriert werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren in der Regel je nach Domaintyp unterschiedliche Preise hat. Weitere Informationen finden Sie in der Preisliste.


So können Sie die Domain wiederherstellen:

1.  Loggen Sie sich in Ihr Konto ein und wählen Sie "Wiederherstellen - RGP" aus dem Menü "Domains":


 
2. Geben Sie den Domainnamen ein und legen Sie ihn in den Warenkorb.

Nachdem Sie auf "Weiter" geklickt haben, werden Sie auf die Zahlungsseite weitergeleitet. Die Gesamtgebühr wird wie folgt berechnet: Wiederherstellungsgebühr + 1-Jahres-Verlängerungsgebühr. Den genauen Betrag entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.


Bitte beachten Sie, dass nach erfolgreicher Wiederherstellung einer Domain von RGP ein Transfer zu einem anderen Registrar erst nach 30 Tagen möglich ist.

 

Ende der Redemption Grace Period (RGP)

Nach ca. 30 Tagen* in RGP ändert sich der Status der Domain für 5 Tage* in "pending delete". Während dieser Zeit ist eine Wiederherstellung nicht mehr möglich.

Am 6. Tag nach der Löschung wird die Domain wieder zur Registrierung freigegeben. Der genaue Zeitpunkt, zu dem eine Neuregistrierung möglich ist, wird zufällig gewählt, um faire Bedingungen für alle zu gewährleisten.

Weitere Informationen über den Lebenszyklus einer Domain finden Sie in den Joker.com AGBs.

Bitte beachten Sie, dass, bevor eine Domain in den RGP geht oder von Joker.com gelöscht wird, die zuständigen Ansprechpartner der Domain mehrfach per E-Mail benachrichtigt werden. Das genaue Benachrichtigungsschema finden Sie hier.


* Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Daten um Orientierungswerte handelt und die genauen Fristen von den Registern festgelegt werden, die variieren können. Darüber hinaus gibt es für einige Fristen technische Anforderungen, die eine Bearbeitung innerhalb etwas kürzerer Zeiträume ermöglichen können. Wir empfehlen daher dringend, mit der Verlängerung einer Domäne nicht bis zum theoretischen Maximum zu warten, wie z. B. der "abgelaufenen Nachfrist".


Löschung einer Domain

Um eine Domain zu löschen, bitte: 

Bitte beachten Sie: Die meisten Domainnamen sind nach einer Löschung nicht sofort wieder verfügbar. Sie gehen in der Regel in einen "pending delete"-Status über, der von der Registrierungsstelle der Domain festgelegt wird. Hier finden Sie weitere Informationen über die Redemption Grace Period und den Lebenszyklus eines Domainnamens.

Erstellen und Ändern von Kontakten

Um Domain-Kontakte hinzuzufügen oder zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Melden Sie sich bei Joker.com mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.
 
2. Wählen Sie im Menü "Mein Joker" den Punkt "Kontakte".

 
3. Sie sehen nun eine Liste mit all Ihren Kontakten. 

Um einen neuen Kontakt zu erstellen, klicken Sie auf "Neuen Kontakt erstellen" in der oberen rechten Ecke (1). Um einen der Kontakte zu ändern, klicken Sie auf "Ändern" (2).

 
4. Füllen Sie das Formular aus, und klicken Sie auf "Weiter".

Bitte beachten Sie Folgendes:

Registrierung von Premium-Domainnamen

So registrieren Sie einen Premium-Domänennamen:

1. Sie senden eine Anfrage an unser Support-Team, um einen Premium-Domainnamen zu registrieren. 

2. Zusätzlich müssen Sie uns die folgenden Informationen zur Verfügung stellen:

3. Tätigen Sie eine Zahlung vor der Registrierung:

Whois Datenkonsistenz

Mit der Einführung der neuen generischen Top-Level-Domains (new gTLDs) hat die ICANN neue Kriterien für die Daten der Registranten bei der Registrierung einer Domain festgelegt. Die offiziellen Spezifikationen für diese neuen Anforderungen finden Sie hier. Aufgrund der Durchsetzung der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) werden in den Whois-Einträgen für gTLDs keine personenbezogenen Daten offengelegt.

Für alle generischen Top-Level-Domains (gTLDs) muss der Registrar in den folgenden Fällen eine Whois-Datenüberprüfung durchführen:

Bei der Registrierung, dem Transfer oder der Änderung der Daten des Registranten wird unverzüglich eine E-Mail an die vom Registranten angegebene E-Mail-Adresse für die Domain gesendet.

Diese E-Mail enthält einen Link, der, wenn er angeklickt wird, die entsprechende E-Mail-Adresse als verifiziert markiert.

Es ist wichtig, die E-Mail innerhalb von 15 Kalendertagen zu verifizieren; andernfalls kann die mit der E-Mail-Adresse des Registranten verbundene Domain vorübergehend gesperrt werden. In solchen Fällen wird die Domain auf eine spezielle Landing Page umgeleitet.

Auf der Landing Page werden Sie über das Problem informiert und erhalten Informationen, wie Sie es lösen können.

Außerdem erhalten Sie vor Ablauf der 15-tägigen Frist mindestens drei (3) weitere E-Mail-Benachrichtigungen.


Die Verantwortung des Domaininhabers bei der Pflege aktueller Whois-Daten

Für die Aktualität der Whois-Daten und der mit einem Domainnamen verbundenen Informationen ist der Domaininhaber verantwortlich. Der Domaininhaber muss sicherstellen, dass die angegebenen Kontaktinformationen, wie E-Mail- und Postadressen, gültig und aktuell sind. Es ist sehr wichtig, dass alle an diese Adressen gesendeten Mitteilungen oder Nachrichten unverzüglich empfangen und gelesen werden.

Folgen von ungültigen Whois-Daten

Ungültige Kontaktinformationen in den Whois-Daten können zur Löschung der Domain führen. Diese Regelung wird von der ICANN und den meisten Domain-Registrierungsstellen durchgesetzt und ist auch in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Joker.com beschrieben.

 

Sie haben eine Warnung erhalten: Falsche Whois-Daten oder "Invalid Address"


Wenn wir eine Beschwerde von einer maßgeblichen Stelle (z.B. ICANN, Registry oder lokale Behörden) bezüglich möglicher Probleme mit den Whois-Daten einer Domain erhalten, leiten wir in der Regel einen Prozess ein, um den Domaininhaber aufzufordern, die Informationen zu überprüfen und die notwendigen Korrekturen vorzunehmen, um etwaige Ungenauigkeiten zu beheben.

Bitte beachten Sie, dass, wenn dieser Prozess zu einer Änderung der Whois-Daten des Registranten führt, entsprechende Gebühren anfallen können.


Um Ihre Daten zu korrigieren, nachdem der Prozess "Ungültige Adresse" gestartet wurde, gehen Sie bitte wie folgt vor

1. Wählen Sie im Menü "Domains" die Option "Inhaber/Rechtetransfer":

2. Geben Sie den Domainnamen mit dem Status "Ungültige Adresse" ein, wählen Sie "Änderung eines unvollständigen oder falschen Whois-Eintrages" und klicken Sie auf "Weiter".

Zusätzliche Informationen für spezifische TLDs

Allgemeine Richtlinien für ccTLDs


Unterscheidung von Handles für Personen und Organisationen

Bei den meisten ccTLDs werden Handles in zwei Kategorien eingeteilt: Person (Format = 'COTO-P-xxxxx') und Organisation (Format = 'COTO-O-xxxxx'). Ein Personen-Handle könnte zum Beispiel so aussehen: "COTO-P-1234567".

Erforderliche Kontakttypen: Die Rollen von Admin-, Tech- und Billing-Kontakten sind ausschließlich Personen-Handles zugewiesen.

Erstellen von Handles für Personenkontakte

Bei der Erstellung von Personen-Handles sind folgende Regeln zu beachten:

  Wenn ein neuer Personen-Handle erstellt wird, muss er dem Format "COTO-P-XXXXX" entsprechen.

Ausnahme für .FR-Domains:

Erstellen von Organisations-Kontakt-Handles

Um Organisations-Handles zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

Wenn es sich bei dem neu erstellten Handle um einen Organisationstyp handelt, hat es das Format "COTO-O-XXXXX".

Die Richtlinien und Registrierungsregeln für viele länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs) unterscheiden sich von denen für generische Top-Level-Domains (gTLDs), und sie sind auch untereinander unterschiedlich. Wenn Sie die Registrierung einer ccTLD in Betracht ziehen, empfehlen wir Ihnen, die zusätzlichen Informationen in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu lesen:

5) Ergänzungen zur Registrierung von Domains der folgenden Endungen:

.ag .at .army, .navy, .airforce      
.be .berlin .biz .build .bz  
.ca .ch .cn .courses .cz  
.de .dk .doctor      
.eco .ee .es .eu    
.fi .fr        
.hamburg .hn        
.ie .im .in .info .io .it
.koeln/.cologne          
.lc .li .london .lu    
.me .mn .mobi      
  .net .nl .nu    
.sc .se .sk .study    
.tel .travel        
.uk .us        
.vet .vc        
.xxx .xyz    
Verlängerungen

Einer der wichtigsten Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, ist der Verlängerungszeitraum. Damit ist der Zeitraum gemeint, innerhalb dessen Sie Ihre Domain verlängern müssen, wenn Sie sie behalten möchten, bevor sie abläuft. Wenn wir Ihnen eine Verlängerungserinnerung schicken, geben wir das letzte Verlängerungsdatum zusammen mit dem Ablaufdatum an. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Domain vor dem "spätesten Verlängerungsdatum" erneuern. Andernfalls kann es vorkommen, dass Sie zusätzlich zur Verlängerungsgebühr eine Wiederherstellungsgebühr zahlen müssen, auch wenn das Ablaufdatum noch nicht erreicht ist.

.AT Verlängerungs- und Löschungsrichtlinien


Um die Laufzeit einer .AT-Domain zu erfahren, gehen Sie folgendermaßen vor:
Wenn die .AT-Domain bis zum Ende des aktuellen Servicezeitraums gelöscht wird:
Wenn eine .AT-Domain explizit gelöscht wird:
So löschen Sie eine .AT-Domain:
Wenn eine .AT-Domain nicht verlängert wird und abgelaufen ist:

Registrierung und Änderungen von . DK-Domains


Nach Abschluss des Registrierungsvorgangs erhält der Inhaber-Kontakt eine E-Mail mit einer Login-ID und einem PIN-Code. Diese Zugangsdaten werden benötigt, um sich bei der Registry-Webseite anzumelden und den Domainnamen zu aktivieren. Wird diese Aktivierung nicht innerhalb von vier (4) Tagen abgeschlossen, wird die Domain gelöscht.

Allgemeine Änderungen, einschließlich der Änderung von Nameservern für .dk-Domains, können nur über den Hostmaster-DK Self-Service vorgenommen werden: https://self-service.dk-hostmaster.dk/domain

Weitere Informationen finden Sie unter  https://punktum.dk/en/faq

Siehe dazu auch: .dk Domain Transfer und Inhaberwechsel

.IT und .DK Domains - Überprüfung des Kontakt-Typs des Registranten


Wie für . se-Domains gelten auch für die Inhaberkontakte von .it- und .dk-Domains bestimmte Anforderungen:

Es ist wichtig, dass die Kontaktinformationen des Inhabers mit dem richtigen Typ übereinstimmen; andernfalls wird die Domainregistrierung nicht erfolgreich sein.

.BE-Domains - Verifizierung des Registranten bei der Erstregistrierung


BE-nic aktiviert Domainnamen erst nach Überprüfung der Kontaktdaten des Domaininhabers. Bitte lesen Sie diesen Artikel für weitere Informationen zur Kontaktvalidierung:

https://www.dnsbelgium.be/en/registrant-verification

.SE-Domains - Überprüfung des Kontakt-Typs des Registranten


Bei der Registrierung einer . se-Domain muss der Registrant zusätzliche Informationen angeben, insbesondere die Organisations- oder persönliche Identifikationsnummer des Registranten.

Gelegentlich überprüft die . se Registry die Einträge der Registranten für .se-Domains. Ist diese ID falsch oder vom falschen Typ, kann sie die Domain sperren oder sogar löschen. Bitte stellen Sie daher bei der Registrierung Folgendes sicher:

.CN Domains - Real Name Verification (Überprüfung des tatsächlichen Namens)


Nach der Registrierung, Erneuerung oder dem Transfer einer .cn-Domain müssen spezielle Anforderungen der Registry CNNIC erfüllt werden, bevor die Domain aktiv wird.

Update: Ab dem 1. August 2022 können .cn-Domains nur noch verlängert werden, wenn die Kontakt-ID des Registranten RNV bestanden hat!


Anforderungen an die Dokumentation:

Für Unternehmen mit Sitz in China sind die folgenden Angaben erforderlich:

  • Wenn es sich bei dem Registranten um ein Unternehmen/eine Organisation handelt, dürfen der Name des Registranten und der Name der Organisation nicht identisch sein. Für diese Art von Registranten müssen Sie ein Business Registration Certificate (BRC) einreichen. Außerdem muss die Kontaktperson des Registranten ein persönliches Dokument/einen Ausweis vorlegen.

Für Einzelpersonen mit Sitz in China sind folgende Angaben erforderlich:

  • Handelt es sich bei dem Registranten um eine Einzelperson, müssen der Name des Registranten und der Name der Organisation identisch sein. Für Einzelregistranten müssen Sie einen Ausweis vorlegen.

Firmen mit Sitz außerhalb Chinas müssen Folgendes vorlegen:

  • Eine Kopie der Unternehmensunterlagen, aus denen hervorgeht, dass es sich um eine juristische Person handelt (z. B. Satzung, Geschäftslizenz). Das CNNIC-Auditsystem erlaubt nur den Upload von einer Seite. Nur die erste Seite der Lizenz, auf der der offizielle Firmenname angegeben ist, muss vorgelegt werden.

Einzelpersonen mit Sitz außerhalb Chinas müssen Folgendes vorlegen:

  • Eine Kopie des von der staatlichen Behörde ausgestellten Ausweises des Registranten muss mit den Angaben im WHOIS übereinstimmen (es muss sich um einen gültigen Reisepass handeln).

Wichtig:

  • Alle Dateien sollten im JPG-Format vorliegen und nicht weniger als 100 KB und nicht mehr als 1 MB groß sein.
  • Das CNNIC-Auditsystem erlaubt nur die Einreichung einer Seite.
  • In China ansässige Unternehmen sollten nur die erste Seite des BRC einreichen.

.XXX-Domains



Sobald Sie eine ..XXX-Domain erfolgreich erworben haben, erhalten Sie eine E-Mail von ICM, der ..XXX-Domain-Registry. In dieser E-Mail finden Sie einen Link, den Sie anklicken müssen, um den Authentifizierungsprozess auf der ICM-Website abzuschließen.

Dieser Verifizierungsprozess ist wichtig, um sicherzustellen, dass die . XXX Registry über genaue und verifizierte Informationen über den Registranten der .XXX-Domain(s) verfügt.

Weitere Informationen über ..XXX-Domainanträge und -richtlinien finden Sie bei der ICM-Registry.